Eichungen

Eichung ist jede Prüfung, Bewertung und entsprechende Kennzeichnung eines Messgeräts durch die Hessische Eichdirektion, die mit der Erlaubnis verbunden ist, das Messgerät im Rahmen des vorgesehenen Verwendungszwecks und unter den entsprechenden Verwendungsbedingungen für eine weitere Eichfrist zu verwenden.

Gewichte unter Glas.JPG

Gewichte unter Glas

Zweck der Eichung:

  • den Verbraucher beim Erwerb messbarer Güter und Dienstleistungen zu schützen und im Interesse eines lauteren Handelsverkehrs die Voraussetzungen für richtiges Messen im geschäftlichen Verkehr zu schaffen, 
  • die Messsicherheit im Gesundheitsschutz, Arbeitsschutz und Umweltschutz und in ähnlichen Bereichen des öffentlichen Interesses zu gewährleisten und 
  • das Vertrauen in amtliche Messungen zu stärken.

Die Eichung besteht aus der eichtechnischen Prüfung (formale und messtechnischen Prüfung), Bewertung und abschließenden Stempelung des Messgerätes.

Geeicht werden:

  • Im Handel: z. B. Längenmaße, Waagen und Gewichte, Durchflusszähler in Heizöltankwagen und an den Tankstellenzapfsäulen.
  • Im Straßenverkehr: z. B. Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen, Reifenluftdruckmessgeräte, Fahrpreisanzeiger in Taxen und Wegstreckenzähler in Mietwagen.
  • Im Umweltschutz: z. B. Messgeräte für die Abgasuntersuchung von Kraftfahrzeugen.
     

Die Hessische Eichdirektion ist zudem zuständige Behörde für die Durchführung

  • des Mess- und Eichgesetzes,
  • des Einheiten- und Zeitgesetzes,
  • des Energieverbrauchsrelevante-Produkte-Gesetzes,
  • des Energieverbrauchskennzeichnungsgesetzes,
  • des Textilkennzeichnungsgesetzes
  • und des Gesetzes über den Feingehalt von Gold- und Silberwaren.

Zur Vereinbarung eines Eichtermins und bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige Außenstelle.