Marktüberwachung von LED-Lampen

Mit einer Konferenz am 29. April wurde die EEPLIANT-Marktüberwachungsaktion offiziell in Brüssel gestartet. Ziel von EEPLIANT ist es, die ökonomischen Ziele und Umwelteinflüsse im Bereich der Energielabels und des Ökodesign zu erreichen, indem die Zahl der Produkte gefördert wird, die die EU Energieeffizienzanforderungen einhalten.

Dies soll durch Koordination der Beobachtung, Überprüfung und Kontrolle der Produkte durch insgesamt 13 Marktüberwachungsbehörden erreicht werden. Das Projekt wird durch die PROSAFE-Gruppe koordiniert und innerhalb des Programms zur Forschungs- und Entwicklungsunterstützung „Horizon 2020“ der EU gefördert.

Während der folgenden 28 Monate werden die Projektteilnehmer die Energieeffizienz hunderter LED-Lampen überprüfen. Diese Produkte werden aus dem Markt entnommen und ihre Übereinstimmung mit den relevanten Energieeffizienz-Kriterien gemessen und überprüft. Die einzelnen Produkte werden dabei auf Grundlage einer Risikoanalyse ausgewählt. Falls Nichtübereinstimmungen gefunden werden, wird die zuständige Marktüberwachungs-Behörde die erforderlichen und geeigneten Maßnahmen treffen. Aus Deutschland nimmt die Hessische Eichdirektion teil, die auch das Kompetenzzentrum aller deutschen Marktüberwachungsbehörden im Bereich Leuchtmittel ist.

Mit dem Projekt soll auch die Zusammenarbeit mit anderen Interessensgruppen (wie z.B. Industrieverbänden) gefördert werden.

Direkt teilnehmende Länder sind Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, England, Litauen, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Schweden und Slowenien. Weiterhin wird das Projekt auch durch eine Behörde aus der Türkei begleitet.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.